Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Abteilung für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation

In der Abteilung für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation werden Erkrankungen behandelt, die auf eine Schädigung des Nervensystems zurückgeführt werden können. Es handelt sich um Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Gehirn, Rückenmark), des peripheren Nervensystems (Nervenwurzeln, Einzelnerven) und der Muskulatur.

Beispiele für neurologische Erkrankungen:
Halbseitenlähmungen nach Schlaganfällen oder Hirnblutungen, Hirntumor, Bandscheibenvorfälle, Multiple Sklerose, Epilepsien, Parkinson-Krankheit, Hirnhautentzündungen, Schädel-Hirn-Verletzungen nach Unfällen.

Im Vordergrund der neurologischen Behandlung steht zunächst die Diagnostik, bei der bildgebende Verfahren (Computertomographie, Kernspintomographie, Ultraschalluntersuchungen) und neuro-physiologische Untersuchungsmethoden einen besonderen Stellenwert einnehmen (EEG, SEP, VEP, AEP, etc.).

Wichtig sind auch Untersuchungen der äußeren und inneren Hirngefäße, die mit Hilfe der Dopplersonographie, der Ultraschalluntersuchung der Halsgefäße und der Ultraschalluntersuchung der inneren Hirngefäße durchgeführt werden.

Die Behandlung neurologischer Erkrankungen geschieht in erster Linie medikamentös in Verbindung mit der Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie.

In der Neurologischen Abteilung werden Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie der Muskulatur behandelt.

© Rheinhessen-Fachklinik Alzey 2016 | Impressum | Haftungsausschluss
Keller.jpg

Dr. med. Christof Keller
Chefarzt

Tel.: 06731 50-1451
Fax: 06731 50-1441
E-Mail: c.keller@
rfk.landeskrankenhaus.de

 

Aufnahmekoordination und
-anmeldung zur stationären Aufnahme:

  • Akut-Neurologie
    Tel.: 06731 50-1337
  • Schlaganfalleinheit:
    Tel.: 06731 50-1005