Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Psychiatrische Institutsambulanz (PIA)

Die psychiatrische Institutsambulanz ist eine sozialpsychiatrische Einrichtung der Rheinhessen-Fachklinik Alzey. Die Institutsambulanz wendet sich mit ihrem aufsuchenden Angebot an psychisch kranke Menschen, die durch die Art und Schwere ihrer seelischen Behinderung in einer herkömmlichen psychiatrischen Praxis nicht angemessen behandelt werden können.

Indikationen:

  • endogene Psychosen
  • schwere Verläufe bei Suchterkrankungen
  • schwere Verläufe von reaktiv-neurotischen Störungen
  • psychisch Alterskranke

Es ist u.a. die Aufgabe der Psychiatrischen Institutsambulanz, durch eine differenzierte fachpsychiatrische ambulante Behandlung Klinikaufenthalte zu verkürzen oder zu vermeiden.

Die Psychiatrische Institutsambulanz versorgt ihre Patientinnen und Patienten aufsuchend, d.h. im Rahmen von regelmäßigen Hausbesuchen, deren Häufigkeit sich an der Schwere und der besonderen Problematik der Erkrankung orientiert. In Krisensituationen sind nach telefonischer Rücksprache kurzfristige Terminvereinbarungen möglich.

Die Behandlung besteht in differenzierter medikamentöser Therapie, in Gesprächen und Beratung auch der Angehörigen. Durch enge Kontakte der Institutsambulanz zu weiteren Hilfsdiensten ist bei speziellen Fragestellungen sozialpsychiatrischer Art eine entsprechende Vermittlung möglich.

Psychisch kranke Menschen, die bislang nicht in der Rheinhessen-Fachklinik stationär behandelt wurden oder Menschen in psychischen Krisensituationen können das Behandlungsangebot der Institutsambulanz ebenfalls in Anspruch nehmen, sofern eine Behandlung durch niedergelassene Psychiater, Psychotherapeuten oder Nervenärzte nicht möglich ist. In einer telefonischen Voranfrage bei einem unserer Mitarbeiter können Sie klären, ob für Sie oder Ihren Angehörigen eine Behandlung durch die Psychiatrische Institutsambulanz in Frage kommt und wie diese organisiert werden kann.

Auch für bestellte Betreuer sowie für Mitarbeiter in Heimen und anderen flankierenden Einrichtungen steht die Psychiatrische Institutsambulanz für Fragen zur Verfügung.

Während eines stationären Klinikaufenthaltes in der Rheinhessen-Fachklinik Alzey oder während einer teilstationären Behandlung in der angeschlossenen Tagesklinik genügt es, der behandelnden Ärztin, dem behandelnden Arzt oder dem zuständigen Sozialdienst den Wunsch nach Betreuung über die Psychiatrische Institutsambulanz mitzuteilen. Der Erstkontakt mit Terminvereinbarung für den ersten Hausbesuch durch die Mitarbeiter der Ambulanz erfolgt daraufhin noch während des Klinikaufenthaltes. Auch eine erste Kontaktaufnahme mit den Angehörigen kann nach Absprache bereits zu diesem Zeitpunkt stattfinden.

Die Behandlung durch die Psychiatrische Institutsambulanz findet auf freiwilliger Basis statt. Ein Behandlungsvertrag kann auf Wunsch des Patienten abgeschlossen werden. Quartalsweise ist eine Überweisung durch den Hausarzt zur Mitbehandlung erforderlich. Zuweisungen können auch über niedergelassene Psychiater oder Nervenärzte erfolgen, falls die Behandlung im herkömmlichen ambulanten System nicht zu gewährleisten ist.

© Rheinhessen-Fachklinik Alzey 2017 | Impressum | Haftungsausschluss
Matejka_NEU.jpg

Dr. med. Heidemarie Matejka
Chefärztin

E-Mail: h.matejka@
rfk.landeskrankenhaus.de

Sekretariat
Tel.: 06731 50-1584

Sprechzeiten

  • montags bis donnerstags 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • freitags 8.00 Uhr bis 15.30 Uhr