Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Informationen für Patienten und Angehörige

Alle Menüs aufklappen

Parkplätze

Für PatientInnen und BesucherInnen stehen unmittelbar vor der Pforte der Klinik ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Auf dem Gelände der Klinik gelten die Regeln der Allgemeinen Straßenverkehrsordnung.

Klinikgelände / Wegeplan

Die Klinik besteht aus vielen im Pavillonstil angeordneten Gebäuden auf einem weitläufigen Parkgelände. Zu Ihrer besseren Orientierung ist an der Pforte ein Wegweiser im handlichen Taschenformat kostenlos erhältlich.

Der gepflegte Klinikpark mit seinen Baumbeständen, Tiergehegen im und um den Therapiehof, laden zum Spazierengehen und Entspannen ein. Für sportliche Betätigung stehen ein Fußballplatz, ein Freibad, eine Minigolfanlage und ein Tennisplatz zur Verfügung.

Aufnahme / Empfang

Bei Ihrer Aufnahme spricht die Aufnahmeärztin / der Aufnahmearzt mit Ihnen, um sich ein Bild von Ihrer Erkrankung zu machen und die ersten weiterführenden Maßnahmen einzuleiten. Dabei werden auch die notwendigen Aufnahmeformalitäten geregelt. Die MitarbeiterInnen des Pflege-/ und Sozialdienstes stehen Ihnen bei weiteren Fragen gerne zur Seite.

Die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung zum Krankenhausaufenthalt können Sie an der Kasse der Rheinhessen-Fachklinik im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes entrichten.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 8 bis 11 Uhr.
Freitag von 8.30 bis 10.30 Uhr.

Die Zuzahlung kann auch auf das Konto der Rheinhessen-Fachklinik bei der Sparkasse Worms-Alzey-Ried überwiesen werden:

  • IBAN: DE44 5535 0010 0004 0420 08
  • BIC:   MALADE51WOR

Bitte geben Sie bei Überweisung unbedingt Ihren Namen an.

Die Klinik leitet diese Zuzahlung an die Krankenkasse weiter.

Telefon

Auf den Stationen einzelner Fachbereiche besteht die Möglichkeit ein Patiententelefon am Bett zu mieten. Die dafür benötigten Chipkarten sind in der Cafeteria erhältlich.

Zusätzlich stehen Ihnen Münzfernsprecher an der Pforte, vor dem Haus Donnersberg, in der Eingangshalle im Haus Alsenztal, auf den Stationen des Hauses Jakobsberg und dem Wilhelm-Griesinger-Haus (Station G2 und Eingangsbereich) zur Verfügung.

Die Telefonnummer und weitere Informationen erteilen Ihnen gerne die MitarbeiterInnen des Pflegedienstes auf Ihrer Station.

Post

An Sie gerichtete Post wird Ihnen auf dem schnellsten Weg auf die Station zugestellt. Während Ihres Aufenthaltes in unserem Haus sind Sie unter folgender Anschrift erreichbar:

Ihr Name
Stationsname
Rheinhessen-Fachklinik Alzey
Dautenheimer Landstraße 66
55232 Alzey

Wollen Sie Post versenden, so wenden Sie sich bitte an die MitarbeiterInnen des Pflege-/ und Sozialdienstes, die Ihre Post weiterleiten wird. Die Cafeteria der Klinik bietet Ihnen Postkarten und Briefmarken zum Kauf an. Ein Briefkasten der Deutschen Bundespost steht Ihnen ebenfalls an der Rückseite des Verwaltungsgebäudes, mittlerer Eingang in Richtung Kapelle, zur Verfügung.

Besuchszeiten

Wir freuen uns mit Ihnen, wenn Sie Besuch bekommen. Grundsätzlich können Sie an allen Tagen der Woche Besuch empfangen, die Besuchszeiten sind jedoch auf den einzelnen Stationen - je nach den Behandlungsnotwendigkeiten - unterschiedlich geregelt. Die MitarbeiterInnen des Pflegedienstes geben Ihnen über die stationsindividuellen Besuchszeitenregelungen gerne Auskunft.

Wertsachen

Wertgegenstände und größere Geldbeträge sollten Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes möglichst nicht bei sich führen. Sollten ausnahmsweise dennoch Wertsachen und Geldbeträge sicher aufzubewahren sein, wenden Sie sich bitte an die MitarbeiterInnen des Pflege-/ und Sozialdienstes Ihrer Station.

Medikamente

Von zu Hause mitgebrachte Medikamente geben Sie bitte bei den MitarbeiterInnen des Pflegedienstes Ihrer Station ab, da eine eventuelle Unverträglichkeit mit den von Ihrer Stationsärztin / Ihrem Stationsarzt verordneten Medikamenten nicht auszuschließen ist. Sie erhalten die Medikamente bei Ihrer Entlassung wieder zurück. Fragen zur Fahrtüchtigkeit im Zusammenhang mit einer eventuellen Medikamenteneinnahme beantwortet Ihnen gerne Ihre behandelnde Ärztin / Ihr behandelnder Arzt.

Fernsehen

Der Fernseh-Empfang in der Rheinhessen-Fachklinik ist für Sie kostenlos. Auf jeder Station befindet sich ein Fernsehraum mit Kabelanschluss.

Mahlzeiten / Verpflegung

Unsere Küche bietet Ihnen eine abwechslungsreiche, schmackhafte und ernährungsphysiologisch ausgewogene Kost an.

Wahlweise wird vegetarische, vegan oder schweinefleischlose Kost geboten. Daneben besteht die Möglichkeit, auf ärztliche Verordnung alle Diäten, die Ihre Genesung beziehungsweise Ihre Gesunderhaltung fördern, zu erhalten.

Rauchen

Aus gesundheitlichen und brandschutztechnischen Gründen gilt im Krankenhaus verständlicherweise allgemeines Rauchverbot. Sollten Sie auf das Rauchen nicht verzichten wollen, so nehmen Sie bitte Rücksicht auf die Nichtraucher unter Ihren MitpatientInnen und nutzen Sie gegebenenfalls vorhandene Raucherzimmer.

Friseur

Gerne bestellen wir Ihnen bei Bedarf einen Friseur auf die Station. Wenden Sie sich zu diesem Zweck bitte an die MitarbeiterInnen des Pflegedienstes Ihrer Station, die entsprechende Verbindungen herstellen.

Fußpflege

Auf Ihren Wunsch können wir eine medizinische Fußpflege für Sie anfordern. Hierzu wenden Sie sich bitte an die MitarbeiterInnen des Pflegedienstes Ihrer Station, die alles weitere veranlassen werden.

Patientenfürsprecherin

Für jedes Krankenhaus ist vom zuständigen Kreistag für die Dauer einer Wahlzeit im Einvernehmen mit dem Krankenhausträger eine/e Patientenfürsprecher/in zu wählen. Der/die Patientenfürsprecher/in prüft Anregungen und Beschwerden der PatientInnen und vertritt deren Anliegen gegenüber der Klinik. Mit dem Einverständnis des/der betroffenen PatientIn kann sich der/die Patientenfürsprecher/in jederzeit und unmittelbar an den Krankenhausträger und/oder die zuständige Behörde wenden. Über die Sachverhalte, die in dieser Eigenschaft bekannt werden, ist der/die Patientenfürsprecher/in zum Stillschweigen verpflichtet.

Patientenfürsprecherin der Rheinhessen-Fachklinik Alzey:
Frau Christine Menzel
Sprechzeiten:
Donnerstags, 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr
im Sozialzentrum der Rheinhessen-Fachklinik Alzey

Wenn Sie die Patientenfürsprecherin schriftlich erreichen wollen, haben Sie die Möglichkeit, einen Briefkasten im Sozialzentrum zu nutzen.

Entlassung

Mit Ihrem Einverständnis schreibt die behandelnde Ärztin / der behandelnde Arzt bei Ihrer Entlassung einen vorläufigen Arztbrief für Ihre Hausärztin / Ihren Hausarzt, in dem kurzgefasst alle wichtigen Informationen für die Weiterbehandlung mitgeteilt werden. Der endgültige Entlassungsbericht folgt kurze Zeit später.

Möglicherweise wollen Sie und/oder Ihre Angehörigen Kontakt zu Selbsthilfegruppen oder Beratungsstellen aufnehmen. Hilfreiche Kontaktadressen werden Ihnen von den jeweiligen auf Ihrer Station tätigen Sozialdienstmitarbeitern beratend vorgestellt.

© Rheinhessen-Fachklinik Alzey 2017 | Impressum | Haftungsausschluss