Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Presse Detailansicht

Wo auch Tiere beim Heilen helfen

27.05.2019, Sommerfest bietet Einblicke in die Arbeit der Rheinhessen-Fachklinik in Alzey

Von Isabelle Nonnenmacher

ALZEY. Vogelgezwitscher, Sonnenschein und Blutdruckkontrolle: Beim Sommerfest der Rheinhessen-Fachklinik im eigenem Klinikpark wurde den Besuchern ein buntes Programm aus Freizeitaktivitäten und Einblicken in den Klinikalltag geboten. Ob beim Flanieren im Schatten der riesigen Parkbäume oder gemütlich in der Straßenbahn das Gelände erkunden – durch Angebote wie Klettern im Hochseilgarten, Esel streicheln im Therapiehof oder einfach Informationen über Behandlungsangebote der Klinik einholen, jeder konnte in entspannter Atmosphäre die Vielfalt der Klinik kennenlernen.

Eigens für die kleinen Besucher eingerichtet wurde die ,,Rheinhessen-Teddyklinik“, in der mitgebrachte Kuscheltiere behandelt wurden. Doch nicht nur Teddys, sondern auch große Patienten konnten sich im klinikeigenen Labor gegen einen geringen Kostenbeitrag durchchecken lassen. Dabei wählten die Besucher zwischen kleinem und großen Blutbild, je nach gewünschtem Umfang wurde das entnommene Blut auf verschiedene Aspekte wie Leber-, Nieren- und Vitamin-D3-Werte untersucht. Letzterer, so erklärt die Laborleiterin Marion Hasslöcher, sei beispielsweise für das Immunsystem wichtig.

Eine ganz andere Welt als die eines sterilen Labors bot sich im Therapiehof. Esel, Schafe und Schweine leben hier Tür an Tür und stehen den Patienten auf ihrem Weg zur Genesung bei. ,,Auf dem Therapiehof geht es darum, im Antrieb geminderten Menschen durch die Verantwortung für die Tiere einen Sinn zu geben“, erläutert Ina Bergdörfer als Therapeutin. ,,Wir achten aber auch darauf, Respekt vor den Tieren zu vermitteln“, betont sie. So helfen die Patienten bei der Versorgung der Tiere, in dem sie entweder körperliche Tätigkeiten wie das Ausmisten der Ställe übernehmen oder aber mit Ruhe und Geduld eine Beziehung zu den tierischen Mitbewohnern aufbauen. Auch der Therapiehof präsentierte den Gästen des Sommerfestes diverse Aktivitäten, wie beispielsweise eine Schatzsuche oder erklärte allen Interessierten den Verarbeitungsweg der Wolle der Klinikschafe.

Generell bot das Sommerfest allen Besuchern ein großes Angebot an selbst Hergestelltem. Ob Marmelade, Eis, Filzarbeiten oder in der eigenen Gärtnerei gezogene Kräuter: für den guten Zweck und kleinen Preis muss man in der Rheinhessen-Fachklinik nicht lange suchen. Beim Sommerfest gehe es um gemeinsames Feiern, aber auch eine Art Teambuilding mit den Bewohnern und der Stadt, erklärte Dr. Michael Huss als ärztlicher Direktor.

Der bundesweit herrschende Pflegekräftemangel macht auch in Alzey nicht halt. ,,Wir sind dankbar, dass wir bei uns keinen Notstand haben“, wie es in anderen Krankenhäusern teilweise der Fall sei. Huss spricht dennoch von einem ,,täglichen Werben.“ An Maßnahmen, um ein attraktiver Arbeitgeber zu sein, fehlt es in der Rheinhessen-Fachklinik nicht. So gibt es neben dem Betriebskindergarten auch Fortbildungsstätten wie die Pflegeschule. Und so war der Besuch des Sommerfestes ein Erlebnis für die ganze Familie.

Allgemeine Zeitung, 27. Mai 2019

© Rheinhessen-Fachklinik Alzey 2019 | Impressum | Datenschutz