Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Kooperation mit Unfallkasse Rheinland-Pfalz trägt Früchte

Das Landeskrankenhaus (AöR) und die Unfallkasse Rheinland-Pfalz sind mit dem Pilotprojekt Tea(m) Time einen innovativen Weg gegangen, über den Teams einen kontinuierlichen Rahmen erhalten, in dem sie ihre Belastungen strukturiert und gesundheitsorientiert bearbeiten können. Zudem wurden innerhalb der Tea(m)Times die (psychischen) Belastungen abgebildet und damit Arbeitsschutzinteressen entsprochen.

An insgesamt vier Standorten des Landeskrankenhauses nehmen Teams am Projekt teil. Die Ziele sind, sowohl einen Gesundheitsgewinn für die Mitarbeiter zu erzielen als auch Arbeitsbelastungen zu erheben und zu reduzieren. Das Konzept ist inzwischen offiziell als Konzept zur Gefährungsbeurteilung psychischer Belastungen nach dem Arbeitsschutzgesetz anerkannt.

Weitere Filme
Filme, die Sie bereits angeklickt haben, sind mit markiert.
Tea(m) Time fördert Gesundheit
  • Dauer: 5:13

Tea(m) erhält Förderpreis der DAK

Die Krankenkasse DAK hat das Projekt 2017 mit dem Förderpreis für Betriebliches Gesundheitsmanagement mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Unter dem Schwerpunkt „BGM und die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt“ hatten sich insgesamt 88 Firmen am Wettbewerb beteiligt. Erfahren Sie hier mehr zur Preisverleihung.

© Rheinhessen-Fachklinik Alzey 2018 | Impressum | Datenschutz